Kundengruppe: Gast
Deutsch English
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!

"Kunst dye dich zyret"

Kunst dye dich zyret
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 2-3 Tage
Art.Nr.: B-95498-3315
24,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details

Produktbeschreibung

Fechten als Mittel persönlicher und institutioneller Repräsentation – Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung der Kunstsammlungen Chemnitz.

An der Schwelle vom Mittel­alter zur Frühen Neuzeit war das Ansehen von Monarchen, Fürsten und selbst Städte­bürgern maß­geblich durch die augen­fällige Verkör­perung ritter­licher Ideale und Tugenden geprägt, die durch eine Vielzahl von Körper- und Waffen­übungen, von Turnier­spielen und realen Kampf­handlungen ausgewiesen wurden. Diese »Kampf­künste« fanden ihre Darlegung in den Fecht­büchern sowie in einer überaus reichen adeligen, später sogar bürgerlichen Sachkultur.
Die Autoren des Kataloges beleuchten in ihren Ausführungen die verschie­denen Aspekte des Fechtens als Mittel der höfischen und bürger­lichen Repräsen­tation und stellen neben seltenen und kostbaren, reich illustrierten Fecht­büchern eine Vielzahl von Repräsen­tations- und Gebrauchs­waffen sowie Rüstungen, Grafik und Kunst­gewerbe des 15. bis 18. Jahrhunderts vor.

Inhalt

  • Vorwort
  • Dimensionen der Repräsentation. Die Ringer Kunst des Fabian von Auerswald (Thore Wilkens)
  • Das Egenolff'sche Fechtbuch – Ladenhüter oder Verkaufsschlager? (Matthias Johannes Bauer)
  • Spezialeinsatz mit Mordschlag und Straße der Glieder: Der Kampf im Harnisch in den Gladiatoria-Handschriften (Dierk Hagedorn)
  • Das Fechtbuch als Repräsentationsraum an Fürstenhöfen und Universitäten der Frühen Neuzeit. Werke von Jéan Daniel L'Ange und Jean Jamain de Beaupré (Jan Schäfer)
  • Fechtmister, Schlachtschwertierer, Raufbolde. Relevanzen der Fechtbuchforschung für stadtgeschichtliche Fragestellungen (Uwe Fiedler)
  • Katalog

Geb., 132 Seiten, 98 farbige Abb.