Paurnfeindts Fechtbuch aus dem Jahr 1516

Art.Nr.: B-73578-1550

Herausgegeben vom Verband für Moderne Schwertkunst in Bayern e.V. (VMSB).

Andre(as) Paurnfeindts Fechtbuch "Ergrundung Ritterlicher kunst der Fechterey" aus dem Jahr 1516 galt lange Zeit als verschollen. Dabei haben sich lediglich die Spuren des einzig bekannten, erhaltenen Exemplars verwischt. Unbemerkt lag es viele Jahre in einer Sammlung in Glasgow. Sein wissenschaftlich eingeleiteter Nachdruck soll dem Buch nun wieder zu einer größeren Aufmerksamkeit verhelfen.

Andre (oder auch Andreas) Paurnfeindt stammte aus Ernstbrunn, das rund 40 Kilometer nördlich von Wien liegt. Er studierte ab 1513 in Wien. Paurnfeindt stand als Fußkämpfer in den Diensten eines Bischofs und war deshalb ein Kenner der Materie. Seine Zweikampflehre mit dem Titel "Ergrundung Ritterlicher kunst der Fechterey" gehört zu den ältesten gedruckten Fechtbüchern überhaupt. Andre(as) Paurnfeindt hat sein Buch nach eigenen Worten "nicht für die alten Fechter, sondern für die jungen Schüler" geschrieben. Es richtete sich also an Anfänger und erklärt deshalb neben dem Technikrepertoire auch wichtige Grundlagen.

Broschiert, 100 S.
 

Preis:

16,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten